Nov 10 18

NO SHOW IS A SOLO SHOW

Filed under: — susanna @ 08:00

Kunstraum Revisited

Susanna Perin und Gäste des Kunstraums Aarau:
Denise Kratzer Félix Stampfli Rachel Bühlmann/ Thomas Widmer

19. November – 19. Dezember 2010
Vernissage Freitag 19. November 19.00

Susanna Perin nimmt die Einladung wahr, den Kunstraum Aarau als Einzelkünstlerin zu bespielen, interpretiert diese aber um. Sie lädt KünstlerInnen, jetzige und ehemalige BetreiberInnen des Kunstraums Aarau, dazu ein, den Raum gemeinsam zu realisieren.

Die kontextspezifische Installation nimmt das zwanzigjährige Bestehen des Kunstraums Aarau zum Anlass, um dessen Geschichte und Bedeutung im Fluss der „artist – run spaces“ zu lesen. „Artist – run spaces“, die von KünstlerInnen betriebenen Ausstellungsräume sind nach wie vor Plattformen für experimentelle, widerständige und noch nicht etablierte Formen der Kunst. Die Definition eines „eigenen“ Kulturbegriffes, das stetige Ausloten der Grenzen von Kunst und dessen Erweiterung sind ihre zentralen Funktionen im „System Kunst“.

Der Titel der Ausstellung ist Programm. Im spezifischen Kontext von *Kunstraum Aarau,* einer der Ersten in der Schweiz, wird dies noch deutlicher. Denn erst die Arbeit von KünstlerInnen ermöglicht Anderen, ihre Produktionen zu realisieren und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Ausstellung erzählt durch unterschiedlichen Materialien und Medien wie über KünstlerInnengenerationen hinweg eine mehrstimmige Geschichte.

Einen Kommentar schreiben